Schrift: normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Besucher: 178957
Brandenburg Vernetzt
Als Favorit hinzufügen
 

Tabea Schendel Landeseinzelmeister U14 weiblich

LEM U14w (Bild vergrößern)
Bild zur Meldung: LEM U14w

Alte und neue Landeseinzelmeisterin der weiblichen U14 wurde die Pessinerin Tabea Schendel.

Auf der Kegelbahn in Werder/Havel setzte sie sich mit 803 Holz vor Ruby Reimer (Treuenbrietzen, 799 Holz) und den Gastgeberinnen vom KSC Viktoria 77 Neu-Plötzin, Charleen Rose Sandow (798 Holz) und Ronja Wendt (795 Holz) durch.

Alle vier sind zur Deutschen Jugendmeisterschaft vom  31.05. - 02.06. in Rendsburg qualifiziert.

 

Bei der männlichen U14 belegte der Pessiner Neron Yague den 6. Platz. Da aber die Brandenburger Jungs im letzten Jahr bei den Deutschen Meisterschaften etwas erfolgreicher als die Mädchen waren, gab es hier 6 Startplätze zu verteilen, sodass auch Neron nach Rendsburg fährt.

 

Ebenfalls für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert ist die Elstalerin Romy Reimer, die bei der weiblichen U18 mit 884 Holz Landes Vizemeisterin wurde. Landeseinzelmeisterin wurde hier Sandrine Schiche mit 890 Holz. Die Wandlitzerin, die in der letzten Saison noch für Pessin spielte, krönte damit eine überragende Saisonleistung.

 

Somit hat der Jugendwart des Havellandes, Enrico Krenz, in Rendsburg alle Hände voll zu tun. Neben den drei Einzelstartern kämpft auch das Team der Havelland Auswahl der weiblichen U18 um Edelmetall. Der Vorstand des KFV Kegeln Havelland wünscht dafür - Gut Holz!